WAZ vom 08.09.2020 zum Spiel FSV Vohwinkel 2. gegen SV Union 2.

09.09.2020

 

Neuling Union verspielt 2:0-Führung

Fußball Kreisliga A

 

 

Ausgabe vom 08.09.2020

 

 

Wuppertal Wenige Augenblicke fehlten, dann hätte die zweite Mannschaft des SV Union Velbert II einen optimalen Start in die neue Spielzeit hingelegt – am Ende reichte es für den Neuling bei der Reserve des FSV Vohwinkel jedoch nur zu einem 2:2 und das, obwohl die Gäste bereits mit 2:0 führten und in der Schlussphase einen Mann mehr auf dem Feld hatten.

Doch der Reihe nach: Kurz vor und kurz nach dem Seitenwechsel sorgten die beiden Aufstiegsgaranten Marcel Thieme (41.) und Kevin Oberstraße (49.), die den SVU mit zahlreichen Treffern in der Vorsaison in die A-Liga geballert hatten , mit ihren Treffern für eine 2:0-Führung. Eine Viertelstunde vor dem Ende dezimierten sich die Gastgeber zudem mit einer Roten Karte selbst – die Unioner sahen wie der sichere Sieger aus.

Gastgeber gleichen in Unterzahl aus

Doch die Vohwinkler schöpften nach dem Anschlusstreffer in Minute 85 neuen Mut, warfen alles nach vorne und glichen in der Nachspielzeit tatsächlich noch aus. Ein unnötiger Punktverlust für den SVU, der in der neuen Liga Lehrgeld zahlen musste.

Besser machen kann es die Mannschaft von Pascal Sailer in der kommenden Woche im ersten Heimspiel. Gegner ist dann die zweite Mannschaft des TVD Velbert (So. 15 Uhr) – erstes Derby für die Union und zweites für die Bäumer.

SV Union Velbert II: Piro – M. Störmer, Brückmann, Thieme (78. Klostermann), Oberstraß, Mizgajski, Danek (46. Flaka), Graf (89. Jahn), Rösler (65. Stiefel), T. Störmer, Henke. Tore: 0:1 Thieme (41.), 0:2 Oberstraß (49.), 1:2 (86.), 2:2 (90.+1). Rote Karte: Vohwinkel (75.) mr