3. Mannschaft kämpft und verliert unter schweren Voraussetzungen

A

m vergangenen Sonntag war es soweit: Die neuformierte 3te Mannschaft ging in der Kreisliga B an den Start. Geführt von Trainer Eduard Schöpke musste man jedoch noch auf Unterstützung zurückgreifen: Da sich noch einige Akteure im Urlaub befinden und auch noch an Neuzugängen gearbeitet wird, wurde die Mannschaft zum Teil aus Spielern der 2ten Mannschaft aufgefüllt. Natürlich war es eine Konstellation, die nicht allzu viel versprach, da man ohnehin kaum trainieren konnte und einige Akteure sich bisher nicht kannten. Dennoch war die Mannschaft, die von Kapitän Robin Loosen aufs Feld geführt wurde, gewillt sich gut zu verkaufen.

In der Anfangsphase erspielte man sich auch die ein oder andere Chance – Robin Loosen war es beispielsweise, der dem Torwart den Ball wegspitzelte. Leider führten die Angriffe nicht zum Erfolg.

Mit zunehmender Spieldauer kamen die Hausherren auch zu guten Gelegenheiten – gerade in der Offensive war die Mannschaft gut besetzt. Man hielt aber gut Stand, bis kurz vor dem Halbzeitpfiff der Heiligenhauser Imeri nach starken Dribbling und sehenswerten Schuss die Gastgeber in Führung brachte.

Nach dem Seitenwechsel drückten die Heiligenhauser weiter, Union hielt aber trotz zusammengewürfelter Mannschaft geschlossen dagegen. In der 66. Minute war es dann Mike Schaus, der nach einem Eckball per wuchtigem Kopfball ausgleichen konnte. Der Glaube an einen Punktgewinn kam zurück. Leider musste Eduard Schöpke weitere Rückschläge in Form von Verletzungen hinnehmen, sodass am Ende die Mannschaft auch ein Kraftproblem bekam. Mit einem Doppelschlag in der 75. Und 77. Minute entschieden Abbou und Sahin die Partie für die Gastgeber.

Letztlich kann man der Mannschaft überhaupt nichts vorwerfen: Die Rahmenbedingungen waren mehr als schwierig und dafür hatte man das Spiel sehr lange offen gehalten. Weiter geht es am Dienstag beim schweren Heimspiel gegen Blau-Weiß Langenberg.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen