Tischtennis: SV Union Velbert übernimmt die Tabellenspitze

Mit einem in der Höhe überraschenden 6:1-Erfolg beim TSV Schwarzenbek holte der

SV Union Velbert in der 3.TT-Bundesliga den vierten Sieg im vierten Spiel und

kletterte auf Rang eins.



TSV Schwarzenbek – SV Union Velbert 1:6


SVU: Cioti 2, Hielscher, Dodean 1, Walter 1, Hielscher/Walter 1, Cioti/Dodean 1.


Die Hamburger Vorstädter traten in Bestbesetzung an und hätten die Begegnung

durchaus knapper gestalten können, verloren aber zwei Partien im fünften Satz.

Lars Hielscher und Karl Walter kamen zu einem verdienten 3:1-Sieg im ersten

Doppel. Am anderen Tisch mussten Constantin Cioti und Adrian Dodean erst einem

0:2-Satzrückstand nachlaufen, gewannen am Ende aber mit 11:8,11:7,11:8. Das

bedeutete die beruhigende 2:0-Führung. In einer bis zuletzt umkämpften Partie fehlte

Hielscher am Ende das berühmte Quäntchen Glück (9:11,11:9,8:11,8:11). Cioti

gewann glatt nach drei Sätzen und Karl Walters 3:1 bedeutete schon den 4:1-

Vorsprung. Dodean musste gegen Moritz Spreckelsen in den entscheidenden fünften

Satz, gewann da aber 11:1. Den Schlußpunkt setzte Cioti mit einem weiteren 3:0

gegen Frederik Spreckelsen. Am Ende war der Sieg der Unioner verdient.

Mit nunmehr 8:0 Punkten setzte sich der SV Union an die Tabellenspitze, gefolgt

vom SC Buschhausen (8:0) und dem Oldenburger TB.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen