Trotz Debüt-Tor - Damen verlieren Saisonauftakt


Am vergangenen Sonntagvormittag starteten die Unionerinnen wieder in die Meisterschaft. Nach einer arbeitsintensiven Vorbereitung empfing unsere Damenmannschaft nun erneut die Damen des SC Breite Burschen Barmen. Diese reisten nicht zum ersten Mal in dieser Spielzeit nach Tönisheide an, denn Sie mussten sich im vergangenen Jahr gegen unsere Unionerinnen im Kreispokal geschlagen geben.


Nach einer gemeinsamen Schweigeminute stießen wir um kurz nach 11 Uhr an. Aufgrund mehrerer gesperrter Spielerinnen und einigen Krankheitsbedingten Ausfällen musste die Aufstellung Unions im Vergleich zu den vergangenen Spielen stark verändert werden. Somit fanden wir nur schwer ins Spiel und die ersten Minuten verliefen sehr holprig.

Doch nach einigen Minuten fingen sich unsere Damen und konnten vermehrt das Spiel aktiv mit gestalten. Insbesondere das Aufbauspiel der Unionerinnen hatte sich im Vergleich zu den vergangenen Spielen deutlich weiterentwickelt. Dennoch ging die Wuppertaler Mannschaft in der 18ten Minute in Führung und erhöhte den Spielstand auf 0:1.


Jedoch fungierte dieser vermeintliche Rückschlag als eine Art Weckruf und so starteten die Unionerinnen nun vollständig ins Spiel.

Von nun an konnten wir uns immer wieder gute Chancen erspielen, auch aufgrund unserem gewachsenem Mut im Zusammenhang mit dem eigenen Aufbauspiel. Und so kam es, dass unsere Offensive, mit unserer Debütantin Sofia als Spitze, von nun an immer wieder starke Akzente setzen konnte.


Doch der Spielfluss wurde immer wieder durch Spielunterbrechungen gestört, überwiegend aufgrund der körperlichen Härte der Zweikämpfe aber auch durch sehr häufige Einwürfe und der alt bekannten Abseitsfalle seitens der Unioner Defensive.

In der 42ten Minute konnte sich dann Sofia mit ihrem ersten Tor für Union belohnen. Nach einer Flanke von links durch Helin legte Zoi den Ball auf Sofia ab, welche den Ball schlussendlich an der Torhüterin vorbei ins Tor schob.


Nach der Halbzeitpause starteten wir wieder ins Spiel, mussten jedoch bereits 5 Minuten später den erneuten Rückstand einstecken. Nach einer Ecke für Barmen köpften diese die Flanke direkt ins Tor.

Der aufkeimenden Verunsicherung zum Trotz schafften wir es nach einigen Minuten wieder zurück ins Spiel zu finden. Wir versuchten immer wieder unser Aufbauspiel aufrecht zu erhalten, schafften dies allerdings im Vergleich zur ersten Halbzeit nur weniger erfolgreich. So schafften wir es nicht mehr den Spielstand von 1:2, trotz einiger guter Aktionen und Ansätzen, auszugleichen.

Dennoch schafften wir es nicht den Kopf zu verlieren und versuchten immer wieder unser Glück. Leider stand dies nicht auf Unioner Seite.

So erhöhten die Damen des SC Breite Burschen Barmen in der 70ten Minute, nach einem schnellen Konter und einem Zuteilungsfehler, den Spielstand auf das Endergebnis von 1:3.


Niederlage hin oder her, wir wollen weiter an unseren Zielen und Schwächen arbeiten und sehen auch die positiven Entwicklungen. Darüber hinaus gratulieren wir unserer Spielerin Sofia zu ihrem ersten Meisterschaftsspiel und ebenso zu ihrem ersten Tor in Unioner Farben.


Am nächsten Sonntag treten wir auswärts gegen die Damen des TV Dabringhausen 1878 an. Das Spiel ist Teil der Meisterschaft, wird allerdings ohne Wertung ausgetragen. Angestoßen wird um 17 Uhr im „Straußenfarm Stadion“ in Wermelskirchen.

Das zweite Punktespiel dieses Jahres steht am Sonntag, den 20.03.2022 an. Dann geht es für unsere Damenmannschaft zum Auswärtsspiel gegen die Damen des TS 1919 Struck. Diese belegen aktuell den 2ten Tabellenplatz. Der Anstoß ist für 12:45 Uhr angesetzt. Austragungsort ist die Sportanlage Neuenhof in Remscheid.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen