Unglücklicher Saisonstart der 2ten Mannschaft


Spieltag!

Das lange Warten hat ein Ende! Der erste Spieltag der Saison 2022/2023 stand vor der Tür und dann direkt mit einem Kracher Spiel gegen SSVg 09/12 Heiligenhaus. Nach einen intensiven und guten Vorbereitungen waren wir zuversichtlich den Bezirksligaabsteiger auf Augenhöhe zu begegnen. Pünktlich um 15:30 wurde das Spiel bei strahlendem Sonnenschein angepfiffen. Die ersten 10. Minuten begannen mit beidseitigen abtasten, wobei wir den mitgereisten Fans einige gute Kombinationen über Außen zeigen konnten. In der 16. Spielminute dann eine zunächst harmlos aussehende Situation. Eine Ecke soll an der Strafraumkante geklärt werden, wird aber zum Querschläger, welcher immer und immer Länge wurde und am Ende kurz unter der Latte runter kommt. Dennis Schieck holt den Ball noch von der Linie, kann aber nur noch nach vorne abtropfen lassen. Der Ball landet vor den Füßen eines Heiligenhauser Stürmers der aus knapp drei Metern leichtes Spiel hat und zum 1:0 einschiebt. Eine bittere Pille die man erstmal schlucken muss. Das 1:0 schockte uns nur kurz und wir fingen wieder an guten und schnellen Fußball zu spielen. Einige kleine Chancen ergaben sich, welche aber nicht final ausgespielt wurden. Dann kommt es wie es kommen muss im Fußball. In der 34. Spielminute erhöhen die Hausherren durch eine auf den ersten Pfosten geschlagene Ecke zum 2:0. Das Ergebnis war auch gleichzeitig der Halbzeitstand. In der Halbzeit sammelten wir nochmal Kraft und versuchten das Spiel in der zweiten Halbzeit zu unseren Gunsten zu drehen. Aber in der 56. Spielminute kassieren wir das dritte Standard Gegentor nach einem Freistoß. Wir hauten die letzten 30 Minuten dann nochmal alles rein, kämpften um jeden Ball und kamen nochmal sehr stark zurück. In der 70 Spielminute wurde Fabian Schwehn im Strafraum gefoult und es gab Strafstoß. Die Chance zum Anschluss blieb leider ungenutzt, da der Torhüter den Ball aus dem rechten unterem Eck fischte. Doch wir blieben dran und belohnten uns in der 78. Spielminute durch ein gutes Kombinationsspiel auf der linken Seite und anschließenden feinen Flanke auf den Kopf von Timo Störmer. Anschlusstreffer! Die letzten 10 Minute hieß es dann alles nach vorne, leider kamen wir zu keiner richtigen Chance mehr und verlieren somit das erste Saisonspiel. Nichtsdestotrotz blicken wir zuversichtlich nach vorne und fokussieren uns schon auf den nächsten Mittwoch, denn dort steht das nächste Spiel Zuhause gegen Hellas an und mit einer ähnlich guten Leistung und etwas mehr Spielglück werden dann die ersten Punkte der Saison verbucht!

Eisern!

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen