Union II setzt weiteres Ausrufezeichen gegen Grün-Weiß Wuppertal


Nach zuletzt Zwei Siegen in folge stand das nächste Auswärtsspiel bei TSV Grün-Weiß Wuppertal auf dem Spielplan.

Mit bisher 18 Punkten und Platz 12 in der Tabelle also ein direkter Konkurrent. Dennoch wollte man die Siegesserie weiter ausbauen.

Die Gäste aus Tönisheide fanden gut in das Spiel hinein und ließen bereits früh keinen Zweifel daran, dass sich auch die Partie gegen den Grün-Weiß Wuppertal nicht als Stolperstein erweisen würde.

Nach toller Vorarbeit von Rene Danek war

Fabian Schwehn bereits nach Acht Minuten wieder einmal zur Stelle und markierte das 1:0.

Nur Vier Minuten später gelang den Gastgebern durch Ihren Top Torjäger Gian Luca Muzzi der Ausgleich zum 1:1.

Fortan entwickelte sich eine abwechslungsreiche Partie auf beiden Seiten. Union lies sich phasenweise zu sehr in die eigene Hälfte drücken, konnte sich dennoch immer wieder die ein oder andere Möglichkeit zum Kontern erarbeiten.

Nach einem gelungenen Vorstoß über Adam Flaka und Mike Schaus gelang es Nick Hölzer den Ball zur erneuten Führung im Tor unterzurbingen.

Weitere drei Minuten später erhöhte Fabian Schwehn nach Vorarbeit des auch heute stark spielenden Nick Hölzer's auf 1:3.

Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Pause.

Die Gäste schalteten zu Beginn der Zweiten Hälfte einen Gang zurück, allerdings ohne die Kontrolle zu verlieren.

Mit einem Doppelschlag in der 65. und 68. Minute durch Fabian Schwehn und Nick Hölzer folgte dann die vermeintliche Vorentscheidung, mit einer komfortablen 1:5 Führung im Rücken wähnte man sich bereits auf sicheren Seite, ehe die Hausherren durch einen Torwartfehler von Daniel Schmal auf 2:5 verkürzen konnten.

Die Heimmannschaft aus Wuppertal drehte nun noch einmal auf und brachte die Hintermannschaft der Union ein ums andere mal in Bedrängnis und kam noch einmal auf 3:5 heran.

Daniel Schmal zeigte jedoch auch heute seine individuelle Klasse im Tor und hielt den Sieg der Unioner fest!

Mit dem Dritten Sieg in Folge macht Union weiter Punkte in der Tabelle gut.

Bis auf den FC Mettmann 08 konnte man alle Teams im unteren Drittel der Tabelle schlagen.

Bedingt durch den Toten Sonntag heißt es am kommenden Wochenende spielfrei, somit kann die Mannschaft von Pascal Sailer ein wenig durchatmen, bevor dann am 27. November das nächste Heimspiel gegen den TSV Einigkeit Dornap-Düssel ansteht.


Aufstellung:

Schmal, Schaus, M. Störmer, Mizgajaki, T. Störmer (Dudek 77), Neuschäfer (Kocherscheidt 30.), Danek (Tek 18.), Flaka (Tunc 66.), Brückmann, Hölzer, Schwehn

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen