Union II siegt auswärts in Dönberg


Am gestrigen Sonntag ging es für die "Die Zweite" zum Auswärtsspiel bei den Sportfreunden aus Dönberg.


Trotz einer nach wie vor langen Liste an Ausfällen, war die Devise vor dem Spiel klar, es galt Wiedergutmachung für die unnötige Heimniederlage gegen den FC Mettmann 08 zu leisten.


Coach Sailer nahm Bo Neuschäfer für Rene Danek in die Startelf auf, ansonsten schenkte der Trainer seiner letztwöchigen Startelf das Vertrauen, stellte jedoch das Spielsystem ein wenig um, indem er Jakub Mizgajski in die Innenverteidigung beorderte und Tim Wichelhaus auf die Doppelsechs gemeinsam mit Adam Flaka nach vorne zog.

Die Anfangsphase begann mit einem Abtasten beider Mannschaften. Mit zunehmender Spielzeit fanden die Tönisheider immer besser ins Spiel hinein und gewöhnten sich an die ungewohnten Bedingungen auf dem kleinen Dönberger Kunstrasenplatz.


In der 16en Spielminute war es dann so weit, Kevin Oberstraß verwandelte eine sehenswerte Vorlage vom stark aufspielenden Tim Wichelhaus zur 0:1 Führung, welche den Gästeanhang der Unioner in pure Extase versetzte!


Auch nach der Führung ließen die Gäste nicht locker, Schwehn und Neufschäfer scheiterten allerdings mit weiteren Halbchancen vor dem Tür und somit ging es mit einem verdienten 0:1 zum Pausentee.


Halbzeit Zwei begann mit gewohntem Bild an diesem Nachmittag, Union kontrollierte das Spielgeschen, allerdings gelang es der Sailer Elf nicht, richtig zum Torabschluss zu kommen und auf 0:2 zu erhöhen und hielten die Gastgeber aus Dönberg somit weiterhin im Spiel.


Diese merkten, dass die Gäste zunehmend unruhiger wurden und stemmten sich mit aller Macht gegen die Drohende Niederlage.


Der stark aufspielende Mizgajski sowie Adam Flaka konnten jedoch jede noch so brenzlige Situation im Keim ersticken.


Bis auf einen gefährlichen Torschuss den Daniel Schmal glänzend parierte ließ die Abwehr am gestrigen Sonntag nichts anbrennen.


Als alle bereits von einem 0:1 Auswärtssieg ausgingen und den Abpfiff des Schiedsrichters herbeisehnten, wurde es dann doch noch einmal in einem ansonsten sehr fair geführten Fußballspiel unsportlich!

Der kurz zuvor für Kevin Oberstraß eingewechselte Marcel Roldo wurde im gegnerischen Strafraum zu fall gebracht und bekam einen Tritt ins Gesicht! Diese Unsportlichkeit ahndete der Schiedsrichter folgerichtig mit einem Platzverweis und es gab Strafstoß für die Gäste.


Da es ein ungeschriebenes Gesetz ist, dass der gefoulte nicht selbst zum Strafstoß antritt nahm Kapitän Marvin Störmer sein Herz in die Hand und verwandelte den Elfmeter in der 96en Minute zum 0:2 Endstand!


Somit gelang es Union nicht nur die letztwöchige Niederlage wett zu machen, sondern spielte auch das Erste mal zu Null in dieser Saison!


Weiter geht es am kommenden Sonntag den 09.10 um 12.30 Uhr zuhause gegen den SC Sonnborn


Aufstellung:

Schmal, M. Störmer, T.Störmer, Mizgajski, Kocherscheidt, Wichelhaus (Schaus 81 min), Flaka, Tek, Neuschäfer (Wallschlag 88 min), Schwehn, Oberstraß (Roldo 90+3 min)

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen