4 Tore in 12 Minuten - Damen gewinnen gegen Linde


Am vergangenen Sonntag startete unsere Damenmannschaft pünktlich um 11 Uhr in das Duell gegen die Damen des SV Jägerhaus Linde.

Die Begegnung mit dem Tabellenfünften startete sehr ausgeglichen. Trotz einiger Umstellungen und knappen Kadergröße unserer Damen, ließen diese die Gegnerinnen aus Linde nur langsam ins Spiel finden. Immer wieder schafften wir es den Weg vor das gegnerische Tor erfolgreich aufzunehmen, dennoch wurden unsere Abschlüsse zunächst nicht erfolgreich belohnt. Doch auch die Gäste aus Linde hatten immer wieder gute Aktionen, welche nicht selten durch Marina im Tor entschärft wurden.


Lange Zeit leisteten sich beide Mannschaften einen Schlagabtausch auf Augenhöhe. Aufgrund eines Handspiels einer Unioner Spielerin nach einer gegnerischen Ecke in der 26ten Minute entschied sich der Schiedsrichter für einen Strafstoß. Diesen versenkten die Gäste gekonnt in der linken Ecke, sodass unserer Torhüterin chancenlos zusehen musste. Dennoch ließen wir uns von diesem Zwischenfall nicht aus der Ruhe bringen und erhöhten im Gegenzug den Druck auf das gegnerische Tor. Immer wieder landeten wir, primär mithilfe unseres stark besetzten Zentrums, vor dem gegnerischen Tor, konnten den Spielstand allerdings nicht ausgleichen. So gingen wir mit einem Rückstand von 0:1 in die Halbzeitpause.

Nach einer kurzen Besprechung starteten wir motiviert in die zweite Halbzeit und steigerten uns im Vergleich zur ersten. Schnell fanden wir die Schwachstelle der Gegnerinnen im Zentrum und nutzen diese gnadenlos aus sodass wir immer wieder vor dem Tor der Gäste standen. In der Zwischenzeit wurde das Spiel immer härter und Körperbetonter sodass der Schiedsrichter das ein oder andere Mal unterbrechen musste.

In der 55ten Minute nahm Farah erneut den Weg über die linke Außenbahn in Richtung des gegnerischen Tores auf sich. Gekonnt ließ sie eine Gegnerin stehen und flankte den Ball in Richtung der linken Strafraum Ecke. Dort nahm Kim den Ball und schoss diesen mit links auf Höhe des rechten Winkels ins Tor und belohnte sich und uns für die starken Leistungen.


Nach dem verdienten Ausgleich ließen wir nicht nach und machten genau dort weiter. Nun gewannen wir immer mal wieder die Oberhand über das Spiel und konnten den Tabellenfünften darüber hinaus immer wieder erfolgreich in ihrem Spielfluss stören.

Keine 5 Minuten nach dem ersten Tor heiß es nach einem Foul der Gäste Freistoß für Union. In zentraler Position vor dem Tor machten sich Farah und Kim bereit. Kim überlief den Ball nachdem sie zuvor zum Schuss ansetzte. Somit war es Farah welche den Ball gekonnt über die Mauer unter die Latte schoss und die Unionerinnen verdient in Führung brachte.


Doch hier hörten unsere Damen noch nicht auf. In der 66te Minute zog Georgia in den gegnerischen Strafraum. Dort spielte sie sich frei und flankte den Ball von links halbhoch vors Tor. Dort stand bereits Miryam bereit welche den Ball mit dem Kopf an der Torhüterin vorbei schob und den Spielstand auf 3:1 erhöhte. Nur eine Minute später setzte Farah nach. Sie spielte sich vor dem Tor frei, drehte auf und versenkte den Ball ins Netz.


Nach diesen ereignisreichen Minuten kehrte zunächst Ruhe ein, dennoch blieb die Partie spannend und umkämpft. Immer wieder wurde das Spiel durch Foulspiele unterbrochen, allerdings ließen die Unionerinnen nicht. Sie zogen weiterhin in Richtung des gegnerischen Tors und stellten ihr volles spielerisches Potential zur Schau.


Weitere Spielminuten vergingen und nachdem die regulären 90 Minuten vorbei waren, kündigte der Schiedsrichter 5 Minuten Nachspielzeit an. Der aufkommenden Erschöpfung zum Trotz, kämpfte unsere Damenmannschaft geschlossen weiter, mit dem Ziel das Spiel sicher zu Ende zu bringen. In der 2ten Minute der Nachspielzeit schien dieses Ziel allerdings kurzzeitig zu wanken. Nach einem Absprachefehler verringerten die Gäste ihren Rückstand auf 4:2. Doch in der letzten Spielminute war es Miri welche dies vergessen ließ. Sie stand mit dem Rücken zum Tor, drehte auf und versenkte den Ball im Tor. Damit erhöhte sie den Spielstand auf das Endergebnis von 5:2 für Union.


Schlussendlich konnten wir uns nach langem Warten endlich für unsere starke Leistung belohnen und behalten die 3 Punkte. Nun wollen wir genau dort ansetzten und die nächsten Spiele mit der gleichen Leistung bestreiten.

Die nächste Partie der Meisterschaft bestreiten wir am Mittwoch, dem 04.05. Dort treffen wir im Nachholspiel auf die Damen des SC 08 Radevormwald. Angestoßen wird um 19:30 Uhr auswärts in Radevormwald auf dem Sportplatz Kollenberg.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen