Damen gewinnen packendes Pokalspiel!


Am vergangenen Mittwochabend trafen unsere Damen in der ersten Runde des Kreispokals auf die Damenmannschaft des SC Breite Burschen Barmen. Diese belegen in unserer Liga den 10ten Tabellenplatz und gewannen das Hinspiel in der Meisterschaft. Pünktlich um 19:30 Uhr erfolgte dann der Anpfiff im Nebel und unter Flutlicht vor heimischer Kulisse in Tönisheide.

Mit dem Willen sich für die starken Fortschritte der letzten Wochen zu belohnen, starteten die Unioner Damen von Beginn an sehr stark ins Spiel und konnten an die starke Leistung von Sonntag anknüpfen. Wir störten die Gäste aus Barmen früh und verhinderten ihren Spielaufbau. Schnell wurde das Spiel zu einem Schlagabtausch beider Mannschaften, wobei beide Teams das Spiel immer wieder an sich reißen konnten. Mit der Zeit konnten wir immer öfter die Oberhand gewinnen und starteten immer mehr Angriffe in Richtung des gegnerischen Tores. Unsere Abwehr mitsamt unserer Torhüterin Marina hielt währenddessen den Angriffen und Kontern der Damen aus Barmen stand und ebnete die Grundlage für die Angriffe der Offensive.

Kurz vor der Pause erfolgte dann dennoch ein Rückschlag in den Reihen der Unionerinnen. Nach einem Foulspiel einer Spielerin der Gäste ging Miryam, eine unserer Stürmerinnen, mit Schmerzen im Knie zu Boden und musste ausgewechselt werden. Wir hoffen an dieser Stelle auf eine schnelle Genesung und eine zeitnahe Rückkehr. Dennoch versuchten wir uns von dem frühen, ungeplanten Wechsel nicht verunsichern zu lassen und spielten unser Spiel mit voller Stärke weiter. Allerdings gingen wir trotz einiger sehr guten Chancen ohne Tore in die Halbzeitpause.


Nach der Pause wollten wir sofort an unsere starke und konstante Leistung der vorherigen Hälfte anschließen und ließen die Gegner nur langsam ins Spiel finden. Nun fanden wir uns immer häufiger vor dem Tor der Gäste aus Barmen wieder. Dennoch gelang es uns nicht einen erfolgreichen Abschluss zu finden. Doch auch die Damen des SC Breite Burschen Barmen gelangten einige Male vor unser Tor und so kam es zum etwas streitigen Gegentor. Der gegnerischen Stürmerin gelang es sich freizulaufen und nach einem steilen, abseitsverdächtigen Pass schoss diese aufs Tor. Der Ball landete dann nach einem unfreiwilligen Abfälschen seitens Unions im Tor. Trotz des Rückstandes ab der 61ten Minute bewiesen unsere Damen weiter Stärke und Kampfgeist. Daher blieb unsere Leistung konstant und die Gäste aus Barmen schafften es nur selten unsere Mannschaft zu verunsichern und aus der Ruhe zu bringen.

So zog es uns immer wieder vor das Tor der Gegner, doch der Ball wollte trotz vieler Chancen nicht im Netz landen. Derweil wurde das Spiel immer härter und umkämpfter und beide Mannschaften schenkten sich nichts. Doch auch die zunehmenden Unterbrechungen des Schiedsrichters aufgrund einiger Foulspiele und Regelwidrigkeiten, konnten die Unionerinnen nicht aus der Ruhe bringen. Wie so oft stellte das Team die starke Mentalität und den starken Zusammenhalt auf und neben dem Platz unter Beweis. Wir spielten weiter unseren Fußball und es zog uns immer weiter nach vorne. Währenddessen spielte die Defensive konstant weiter und sicherte die Offensive und das Tor sicher ab.


Kurz vor Abpfiff, in der 94ten Minute, belohnte sich Union dann endlich und mit einem schnellen Konter überrannten wir die Gegner, überwanden ihre Abwehrkette und Zoi versenkte den Ball, nachdem sie von der Außenlinie nach innen gezogen ist und zwei Barmer Spielerinnen ausgespielt hatte, gekonnt konsequent im Tor. Die Freude war bei allen Anwesenden unbeschreiblich groß und für alle war klar, dass wir dieses Spiel gewinnen wollen und können, auch wenn uns die ein oder anderen vielleicht schon abgeschrieben hatten.


Kurze Zeit später starteten wir dann unverändert in den ersten Teil der Verlängerung. Wie zuvor spielten wir unser Spiel stark konsequent weiter und ließen uns nicht aus der Ruhe bringen. Während das Team auf dem Platz unermüdlich weiter kämpfte, fieberten die Anwesenden Fans und ehemaligen Spielerinnen mit und so wurde das Spiel auf allen Seiten nicht nur härter sondern auch umso emotionaler. Dennoch wollte das entscheidende Tor nach wie vor nicht fallen und so starteten wir erneut mit dem Spielstand von 1:1 in den zweiten Teil der Verlängerung.

Erneut setzten wir an wo wir geendet hatten und spielten unermüdlich weiter. Das Team behielt weiter die Nerven, während die Uhr weiter lief und das entscheidende Tor nicht fallen wollte.


In der 116ten Minute, nur wenige Minuten vor Schluss war es dann so weit. Die Unioner Damen starteten nach einigen unbelohnten Angriffen nun erneut in Richtung des gegnerischen Tores. Mit schnellen Pässen und wenigen Kontakten überwanden die Unionerinnen zunächst die Gäste aus Barmen. Im Halbfeld geriet der Angriff dann ins stocken und Farah kämpfte sich gekonnt durch einige gegnerischen Spielerinnen hindurch und legte den Ball ab. Erneut war es Zoi die zum Abschluss kam und sie versenkte den Ball von der rechten Seite präzise im Tor.

Von nun wollte die Zeit nicht vergehen, doch die Unionerinnen spielten unbeirrt weiter und hatten einige weitere gute Chancen. Doch auch die Gäste aus Barmen wollten ihren Rückstand nicht unkommentiert hinnehmen und starteten daher noch einige Angriffe und rauften alle Kräfte noch einmal zusammen. Allerdings stand Union kompakt und trotze den gegnerischen Angriffen gekonnt, sodass der Schiedsrichter nach langen 120 Minuten das Spiel abpfiff.


Die Unionerinnen gewannen das Spiel trotz ihres zwischenzeitlichen Rückstandes und belohnten sich nach langem Warten für ihre Leistungen der letzten Spieltage. Erneut spielte dabei der Zusammenhalt des Teams und der unermüdliche Kampfgeist und Siegeswillen eine entscheidende Rolle.


Mit dieser positiven Stimmung bestreiten die Unioner Damen bereits am Sonntag ihr nächstes Meisterschaftsspiel gegen die Damen des FSV Vohwinkel Wuppertal. Anstoß ist Auswärts beim aktuell Tabellenvierten um 15:00 Uhr. Laut fussball.de ist es möglich das Spiel in einem Livestream mit zu verfolgen:


https://www.fussball.de/spiel/fsv-vohwinkel-wuppertal-sv-union-velbert/-/spiel/02F7Q3ABMS000000VS5489B3VSQ68S6N

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen