Damen unterliegen Solingen nach starkem Spiel

Am sonnigen Ostermontag startete die Damenmannschaft um 13:00Uhr gegen den TSV Solingen II. Mit einem Kader von gerade einmal 11 Spielerinnen war Union an diesem Spieltag dünn besiedelt.

Sehr stark starteten die Damen ins Spiel und es kam zu ersten Offensivaktionen seitens Union. Stark kämpfte sich Nurseda, diesmal nicht als Torhüterin, in den Strafraum der Gegnerinnen und nur die gegnerische Torhüterin konnte den Angriff der Unionerinnen stoppen. Das Spiel startete sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften starteten Offensivaktionen. Doch die Gastgeberinnen aus Solingen hatten mehr Erfolg und trafen bereits in der fünften Minute zum 1:0.


Es blieb ein sehr spannendes Spiel. Keine Mannschaft schenkte sich jegliche Aktionen und kämpften um jeden Ball. Union scheiterte zunehmend nach überlaufen der generischen Abwehr an der Torhüterin, welche bis dato jede Aktion Unions abwehrte. Doch auch die Solingerinnen wurden immer wieder durch unsere Torhüterin Miryam gestoppt, welche mit guten Paraden Union zur Seite stand. Mit einem Zwischenstand von 1:0 ging es in die Halbzeit.


Nach gerade einmal zwei Minuten viel das nächste Tor. Anschlusstreffer. Union überrumpelte die gegnerische Abwehr und durch eine schöne Flanke von Farah, konnte Nurseda den an der Torhüterin abgeprallten Ball im Tor versenken. Der Ausgleich war jedoch nicht von langer Dauer.


In der 50. Minute kam es zur generischen Ecke. Mit einer schönen Ecke der Gegnerinnen stand es nun 2:1. Doch noch war nichts verloren. Lange kämpften beide Mannschaften um weitere Aktionen in der Offensive. Doch allmählich ging Union die Puste aus. Während die Gegnerinnen genügen Auswechselspielerinnen hatten, sah dies auf seitens Union anders aus und es hieß durchhalten und beißen.


Erneut durch eine Ecke seitens Solingen viel in der 60. Minute das nächste Tor zum 3:1 für die Gastgeberinnen. Immer schwerer wurde es für Union den Rückstand noch aufzuholen. Die Kraft fehlte und die Gegenangriffe ließen nach. Die letzten Minuten gab Union noch einmal alles und zog nach vorne. Farah zielte aus einigen Metern Entfernung auf das Tor der Solingerinnen und der Ball prallte unglücklich an der Latte ab. Auch die nächste Offensivaktion wurde durch die gegnerische Torhüterin gestoppt und für die Offensive gab es kein Vorbeikommen.


Mit einem Endstand von 3:1 musste Union sich geschlagen geben. Insgesamt ein sehr spannendes und starkes Spiel gegen den TSV Solingen, bei dem nur leider die Tore auf Seiten Unions fehlten.


Nächsten Sonntag geht es Zuhause in Tönisheide um 11 Uhr gegen SV Jägerhaus-Linde II weiter.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen