Sonniger Sieg im Nizzatal

Sonntag, herrlicher Sonnenschein und nach einigen Spielausfällen endlich wieder Kreisliga.

Zu Gast war SV Union Velbert 3 bei Blau Weiß Langenberg. Das Team von Trainer Holger Hauptmann legte los wie die Feuerwehr und kam vor ca. 30 Zuschauern durch Yannik Hünninghaus in der achten Minute zum Führungstreffer. Zum Abpfiff der ersten Halbzeit hatte der Gast einen Vorsprung herausgespielt, der auf dem Papier deutlich zu niedrig war. Klar überlegen präsentierten sich die Unioner, verpassten aber einige Male zu erhöhen. Auch das Aluminium sorgte dafür, dass es mit einem knappen Vorsprung in die Kabinen ging.


Letztendlich gelang es Blau-Weiß Langenberg im Verlauf des Spiels nicht, sich von dem in der ersten Halbzeit erlittenen Rückstand zu erholen. So zeichnete sich in der zweiten Halbzeit ein turbulentes Spiel mit vielen Räumen auf beiden Seiten ab. Allerdings gelang es dem Gast aus Tönisheide nicht diese entscheidend zu nutzen. Wie bereits in der ersten Halbzeit wollte der Ball nicht ins Tor und auch die Querlatte sorgte dafür, dass es bei einem 1:0 Erfolg blieb.


So war SV Union Velbert 3 die Mannschaft, welche die drei Zähler einstrich.

SV Union Velbert 3 setzte sich mit diesem Sieg von Blau-Weiß Langenberg ab und nimmt nun mit 23 Punkten den fünften Rang ein. Mit weniger Spielen als ihre Mitkonkurrenten hat Union noch alle Chancen sich im oberen Tabellendrittel festzusetzen.

Nun geht es in eine kurze Osterpause, welche mit einem herrlichen Flutlichtspiel am Mittwoch den 20.4. beendet wird.

Hierzu empfangen unsere Unioner um 20 Uhr am heimischen Ernst-Adolf-Sckär-Platz die 2. Mannschaft der SSVg aus Heiligenhaus.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen