Tischtennis 3. Liga: SV Union II bezwingt Buschhausen deutlich

Die zweite Mannschaft des SV Union Velbert überraschte mit einem unerwartet

deutlichen 6:2-Heimerfolg gegen den SC Buschhausen.



SV Union Velbert II –SC Buschhausen 6:2


Beide Mannschaften konnten nicht in Bestbesetzung antreten. Beim Gastgeber fehlte

der erkrankte Tim Köchling, der nicht durch Karl Walter (Prüfungen fürs Studium)

ersetzt werden konnte, so kam John Holler zu seinem dritten Einsatz in der zweiten

Mannschaft. Bei den Gästen /am Vortag mit einem enttäuschenden 5:5 gegen

Fehlheim) trat Spitzenspieler Thomas Pellny diesmal nur im Doppel an, die Nummer

eins, Michael Servaty fehlte coronabedingt ganz. So kamen im Einzel mit Alexander

Palapys und Christoph Brüggenhorst zwei Spieler an die Tische, die sonst in der

dritten Mannschaft (Kreisliga) antreten.

Die Doppel waren eine klare Angelegenheit: auf der einen Seide setzten sich

Yiangou/Dodean glatt mit 3:0 gegen Milchin/Brüggenhorst durch, am anderen Tisch

waren Bosbach/Holler gegen Pellny/Milchin beim 0:3 ohne echte Chance.

Teilweise spektakuläre Ballwechsel gab es in den folgenden Einzeln im oberen

Paarkreuz. Dabei musste Marios Yiangou nach einer 2:0-Satzführung dem nachher

immer besser spielenden Heye Koepke noch den Sieg im fünften Satz überlassen.

Lange offen war auch die Partie zwischen Adrian Dodean und Ewgenij Milchin, die

der Velberter mit 3:1 gewann.

Mit dem 2:2-Zwischenstand ging es im unteren Paarkreuz weiter. Lukas Bosbach

und John Holler kamen gegen ihre Gegner zu klaren Drei-Satz-Siegen und spielten

die 4:2-Führung heraus. Yiangou brach nach klar gewonnenem ersten Durchgang in

Satz zwei (14:12) den Widerstand von Milchin und holte mit dem 11:5 Satz drei.

Dodean musste gegen den erneut stark aufspielenden Koepke nach einem 2:0-

Vorsprung (11:9,11:7) den nächsten Satz dem Gegner überlassen (8:11), zeigte aber

nach tollem Start im vierten Satz (5:1) beeindruckende Angriffsbälle und siegte

verdient mit 11:5. Der 3:0-Sieg von Lukas Bosbach kam nicht mehr in die Wertung.

Damit hatte die zweite Mannschaft nach zwei Stunden Spielzeit einen tollen Sieg

errungen und erst einmal Rang drei in der Tabelle behauptet.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen