Tischtennis: drei Siege auf Kreisebene

09.10.2021

Am fünften Spieltag gab es für die SVU-Mannschaften auf Kreisebene drei SIege aus drei Spielen. Dan Anfang machte die sechste Mannschaft, die beim bisherigen Tabellenfüher NTV 62 Wuppertal unerwartet deutlich mit 9:3 siegte. Danach siegte die siebte Mannschaft unerwartet gegen das bislang ungeschlagene Team von Mettmann-Sport V mit 9:5. In der Kreisliga A gab es einen in der Höhe überraschenden 9:3-Sieg von SV Union V gegen TTC BW Solingen. In Nützenberg hatte die sechste Mannschaft einen Start nach Maß: es wurden, wenn auch zum Teil hart erkämpft, alle drei Doppel gewonnen. Im weiteren Verlauf der Partie waren die Gäste das bessere Team. Die Hausherren hatten mit Hans-Jürgen Schmitz einen echten Spitzenspieler im Team, der beide Einzel gegen Rene Brus und Xaver Gehrmann gewann. Den dritten Punkt gab Brus ab, der auch das zwiete Einzel mit 2:3 verlor. Alle anderen Spiele gingen relativ glatt an idie Unioner, die bislang erst drei Spiele austrugen, aber alle gewannen. SVU VI: X. Gehrmann 1, R. Brus, Kraft 1, Bußmann 1, Siebert 1,

Berrresheim 1, Gehrmann/Brus 1, Bußmann/Siebert 1, Kraft/Berrresheim 1. Gegen das ungeschlagene Team aus der Kreisstadt schaffte SV Union VII einen unerwarteten Sieg. Nach dem 1:2 aus den Doppeln (dem Sieg von Stötzel/Kopper standen Niederlagen von Wos/Ricken und Hilcker/Strengert gegenüber) sorgten Mara Stötzel (3:2) und Moritz Kopper (3:0) für das 3:2, ehe Ricken und Peter Wos unterlagen. die zwei folgenden Fünf-Satz-Siege von Felix Strengert und Jan Hilcker drehte die Partie zum 5:4 Im zweiten Durchgang gewannen Stötzel und Kopper erneut, ehe Ricken gratulieren musste. Unerwartet gewann Wos nach einem 1:2-Rückstand noch 3:2 und Strengert machte mit seinem 3:1 den überraschenden Sieg perfekt. SVU VII: Stötezel 2, Kopper 2, Ricken, Wos 1, Strengert 2, Hilcker 1, Stötezl/Kopper 1.

Dem Tabellenstand nach sollte es das Spiteznspiel der Kreisliga A sein zwischen SV Union Velbert V und dem bis dahin ungeschlagenen Gegner aus der Klingenstadt. Die Gäste traten mit gleich drei Ersatzspielern an und konnten nur bis zum 2:3 mithalten. Danach gaben die Hausherren aus sieben Begegnungen nur noch einen Punkt ab. Am Ende stand ein deutlicher 9:3-Sieg. Bei den Gästen war Marcel Scheibe mit zwei Einzelsiegen (gegen Frank Sträter und Martin Kowalski). Die Unioner stellten das ausgeglichener besetzte Team und rückte mit dem klaren Sieg auf Tabellenrang zwei. SVU V: Kowalski 1, Sträter 1, Hartmann 2, Hinz 1, R. Brus 1, Kraft 1, Sträter/Hartmann 1, Brus/Kraft 1.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen