Unionerinnen verlieren Generalprobe vor der Derbywoche

Am vergangenen Sonntag stand für unsere Damenmannschaft erneut ein Auswärtsspiel auf dem Plan. Nach dem spielfreien Wochenende in der vergangenen Woche reisten wir nun zu SF Niederwenigern II.

Kurz nach dem Anstoß mussten die Unionerinnen allerdings schon den ersten Rückschlag einstecken. Bereits in der 5ten Minute ging die Gastmannschaft nach einem Absprachefehler in Führung. Auch wenn wir uns nicht unterkriegen lassen wollten, setzte uns der frühe Rückstand doch sehr zu. So kam es, dass unsere Damenmannschaft lange Zeit nicht wirklich im Spiel ankam.


Auch wenn wir immer wieder gute Ansätze hatten gelang uns keine erfolgreiche Aktion in der Offensive und so erweiterten die Gegner bereits 20 Minuten später ihre Führung. Das Spiel wurde derweil umkämpfter und der Schiedsrichter musste das ein oder andere Mal eingreifen. Nachdem wir den ersten uns gegebenen Freistoß nicht hinter die Linie befördern konnten, stand nun in der 35 Minute ein weiterer an. Farah führte den Freistoß von links vor dem 16er aus und beförderte den Ball in den oberen rechten Winkel, ohne der Torhüterin eine Chance zu lassen.

So gingen wir einige Minuten später mit einem verkürzten Rückstand von 1:2 in die Pause. In der Halbzeit stellten wir unser vorheriges System taktisch um und vollzogen auch personelle Veränderungen.


Hoch motiviert starteten wir in die zweite Hälfte der Partie und begonnen diese wesentlich besser als zuvor. Wir setzten unseren Spielaufbau zeitweise effektiv und taktisch klug durch, scheiterten aber zumeist an der gegnerischen Torhüterin. So bewegten wir uns die nächsten 20 Minuten auf einer Augenhöhe mit unseren Gegnerinnen und das Spiel entwickelte sich zu einem ausgeglichenen Schlagabtausch. Dennoch vernachlässigten wir unsere rechte Seite zu sehr und so stellten unsere Gegnerinnen unsere linke Seite sehr stark zu. Somit verhinderten sie die meiste Zeit jegliches Durchkommen.


Nachdem wir in dieser Zeit einen Foulelfmeter verschenkten drehten die Niederwenigerinnen in der 65ten Minute auf, nutzen all unsere Fehler und Unordnung effektiv aus und bauten ihre Führung weiter aus. Dies brachte unser wieder aus dem Konzept und so folgte nur 5 Minuten später ein weiteres Gegentor.

Kurz vor Schluss bekamen wir dann erneut einen Strafstoß zugesprochen nachdem eine Gegenspielerin Seda im 16er zu Fall brachte. Farah traf daraufhin gekonnt zum endgültigen Spielstand von 2:4.

Schlussendlich haben wir zu Recht verloren. Wir spielten die meiste Zeit zu unsortiert und zu ungenau. Dennoch wollen wir auch aus solchen Spielen lernen und optimistisch in unsere nächsten Partien gehen. Denn für unsere Damenmannschaft folgen nun gleich 2 Derbys hintereinander. Am kommenden Sonntag spielen wir Zuhause gegen die Damen von Blau-Weiß Langenberg. Angestoßen wird um 15 Uhr in Tönisheide. Eine Woche später sind wir dann bei den Damen des SF Siepen zu Gast. Angestoßen wird um 11:45 Uhr im Siepen.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen