top of page

Auf Kreisebene waren vier Union-Teams im Punktspieleinsatz. Es spielten:

Kreisliga A: SV Union Velbert V – TTC Wuppertal III 4:9


Gegen den Tabellenzweiten hatten die Unioner schon das Hinspiel (5:9) verloren.

Auch diesmal lief nicht viel zusammen. Nach dem 2:3 des Doppels Hartmann/Sträter

(nach 2:0-Vorsprung) unterlagen auch Kowalski/Brus (1:3). Knoll/Kraft gewannen ihre

Partie. Bis zum 3:3 konnten die Gastgeber mithalten, als Martin Kowalski und Oliver

Hartmann ihre Einzel gewannen. Es folgten gleich drei Fünf-Satz-Niederlagen zum

vorentscheidenden 3:6. Kowalski verkürzte auf 4:6, aber zwei weitere knappe

Niederlagen im Entscheidungssatz entschieden die Partie. Am Ende stand eine 4:9-

Niederlage. Die fünfte Mannschaft bleibt aber auf dem dritten Tabellenplatz.


SVU V: Kowalski 2, Sträter, Hartmann 1, Kraft, Knoll, Brus, Kraft/Knoll 1.


Kreisliga B: SV Union Velbert VI – Solingen Blades IV 8:8


Gegen den komplett angetretenen Tabellendritten gab es das erwartet schwere Spiel

und die Unioner kamen – wie im Hinspiel – zu einem 8:8-Remis. Nach den

Niederlagen der Doppel Hinz/Schröder (0:3) und Gehrmann/Berresheim (2:3) liefen

die Hausherren gleich einem Rückstand hinterher, den erst die Einzelsiege von

Bernd Schröder, Xaver Gehrmann und Jonas Berresheim in ein 5:4 verwandelten.

Nach einer zwischen-zeitlichen 7:5-Führung gingen aber drei Spiele in Folge

verloren, aber Bußmann/ Siebert gewann auch ihr zweites Doppel und retteten ihrem

Team damit nach mehr als dreieinhalb Stunden Spielzeit den Punkt zum

Unentschieden, bei dem alle Unioner punkten konnten. Damit bleibt das Team von

Kapitän Berresheim weiter auf Rang eins. Verfolger ESV Wuppertal West II folgt mit

zwei Punkten Rückstand.

SVU VI: Bußmann 1, Hinz 1, Siebert 1, B. Schröder 1, X. Gehrmann 1, Berresheim 1,

Bußmann/Siebert 2.

2. Kreisklasse: SV Union Velbert VII – SSV Germania Wuppertal VII 9:2


Die Unioner entsprachen dem Wunsch der Gäste auf eine Spielverlegung, da diese

zum geplanten Termin keine Mannschaft stellen konnten. Mit drei gewonnenen

Doppelspielen gelang ein Start nach Maß. Nach dem 6:0-Zwischenstand mussten

Ricken und Pytlik ihren Gegnern den Sieg überlassen, aber drei weitere Siege

(Christian Arnold musste in beiden Spielen „Schwerarbeit leisten“) sorgten für den

verdienten Sieg.

SVU VII: B. Schröder 2, Arnold 2, Ramm 1, Ricken, Wos 1, Pytlik, Schröder/Arnold 1,

Ramm/Wos 1, Pytlik/Ricken 1.


Langenberger SG III – SV Union Velbert VII 2:9


Auch das Nachbarschaftsduell entschied SV Union VII klar für sich. In den einzelnen

Spielen hatte die Gäste durchaus ihre Mühe. So gewannen Schröter/Ricken ihr


Doppel im fünften Satz nach einem 8:10-Rückstand. Auch im Einzel musste Ricken

über die volle Distanz von fünf Sätzen gehen, ehe der Sieg feststand. Peter Wos

verlor sein Einzel mit 1:3. Den zweiten Zähler gab Dietmar Schröter nach einem 2:3

gegen Karl-Heinz Franzel ab. Einen guten Eindruck hinterließ wieder einmal Werner

Ramm. Auch Jurek Pytlik und der für Christian Arnold spielende Jugendliche Nils

Hartung konnten überzeugen. Damit bleiben die Unioner weiter auf Rang drei, haben

aber zwei Spiele weniger ausgetragen als die vor ihnen liegenden Teams.

SVU VII: Ramm 2, Schröter 1, Ricken 1, Wos, Pytlik 1, Hartung 1, Ramm/Wos 1,

Schröter/Ricken 1, Pytlik/Hartung 1.


Jungen U 15-Kreisklasse: SV Union U 15 – Solingen Blades III 10:0


Beide Mannschaften hatten nur jeweils drei Spieler zur Verfügung. Dabei stellten die

Unioner das klar stärkere Team und gewann auch in der Höhe verdient. Gegen die

noch jüngeren Klingenstädter gaben die Gastgeber nur einen Satz ab und rückten in

der Rückrundentabelle (neue Klasseneinteilung) auf Rang eins vor.

SVU U 15: Di Petro 3, Lach 3, Bald 3, Di Petro/Lach 1.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Blickpunkt Bezirksebene

Vierte und fünfte Herrenmannschaft ganz vorn In der Bezirksoberliga spielt die vierte Herrenmannschaft eine gute Rolle und belegt nach einer starken Leistung in der Vorrunde Platz eins. Nach gutem Sta

Blickpunkt Bundesebene

Tischtennis  2. Bundesliga:  SV Union Velbert nach der Vorrunde Sechster Zweite Herrenmannschaft belegt Rang vier in der 3. Liga In der 2. Bundesliga kämpft die erste Herrenmannschaft des SV Union – w

Blickpunkt Verbandsebene

SV Union Velbert in der NRW-Liga ganz vorne In der Verbandsliga belegt TTC SW Velbert den dritten Platz. In der NRW-Liga, die in dieser Spielzeit deutlich stärker besetzt ist (aus drei Staffeln im Vor

Comments


bottom of page