Leistungssteigerung reicht nicht – Dritte tritt auf der Stelle

Am 5. Spieltag empfang unsere Dritte die Nachbarn von Türkgücü Velbert 2 am Ernst-Adolf-Sckär-Platz. Nach der Klatsche am vergangenen Spieltag hatte die Mannschaft einiges gut zu machen.

Man sah der Mannschaft in der ersten Halbzeit die Leistungssteigerung an. So wurde die ein oder andere Chance herausgespielt. In der 15 Minute setzte sich Jamskid Waziri nach Doppelpass auf der linken Seite bis zur Grundlinie durch und erreichte mit seiner Flanke Kapitän Robin Loosen, der die Chance zum 1:0 aber leider nicht nutzen konnte. Bis zur 29. Minute stand die Hintermannschaft um Sabri Daskin und Marcel Roldo sicher und lies kaum Chancen des Gegners zu. So ging Türkgücü durch einen Sonntagsschuss von Yasin Konak in Führung. Aus knapp 20 Meter brachte er eine Bogenlampe zwischen Torwart und Latte im Tor unter. Den Rest der ersten Halbzeit standen beide Hintermannschaften sicher und ließen keine Großchancen zu. Im Vergleich zur Vorwoche machte unsere Dritte aber eine deutlich bessere Figur. In der zweiten Halbzeit musste allerdings umgestellt werden. Florian Weise kam für Cemal Dag. Loosen wurde vom Flügel in die Innenverteidigung zurückgezogen. Daskin übernahm die Position des linken Außenverteidigers ein. Leider kam es hierbei beim ersten Angriff der zweiten Halbzeit zu Unstimmigkeiten und Mesut Durgut konnte einen langen Pass zur 2:0 Führung verwandeln. In der 60 Minute erhöhte Türkgücu auf 3:0 und das Spiel war praktisch gelaufen. Die Mannschaft konnte sich nicht noch einmal aufrappeln und kassiert nach Doppelschlag von Aydin das 4 und 5:0 in der 76/78. Minute.


Nach guter erster Halbzeit haben wir uns sicher mehr vorgestellt, leider konnte aber nicht an die erste Halbzeit angeknüpft werden. Am kommenden Sonntag treffen die Jungs Auswärts auf Jägerhaus Linde und werden sicherlich versuchen über beide Halbzeiten eine ansehnliche Leistung zu bringen.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen