Tischtennis: Gute Leistungen der Jugend bei der Bezirksendrangliste

Bei den Endranglistenspielen des Bezirks Düsseldorf boten die Jugendlichen aus Niederberg eine starke Vorstellung und konnten sich im vorderen Feld platzieren.

Bei den Mädchen 18 imponierte Mara Stötzel (SV Union Velbert) mit einem guten Start und zwei klaren Siegen. Gegen Rhea Zu Chen (Borussia Düsseldorf), die spätere Siegerin und gegen Ruoqui Wie (TG Neuss, später Zweite) gab es jeweils eine 1:3-Niederlage. Nach einem weiteren 3:0 folgte ein knappes 2:3 gegen Johanna Paul (Xanten), ehe die abschließenden Siege (3:0/3:2) mit 5:3 Siegen am Ende den guten dritten Platz bedeuteten. Damit ist Mara auf dem ersten Nachrückerplatz für die WTTV-Ranglistenspiele.


Bei den Jungen 18 trafen in der ersten Runde die Mannschaftskameraden Nik Flesch und Alexander Steinberg aufeinander. Flesch gewann knapp 3:1(9,9,-9,9) und holte noch drei weitere klare Siege heraus gegen Melvin Lehnen (TUSEM), der deutlich mehr QTTR-Punkte aufwies, Nils Kamp (TV Angermund) und gegen Rian Patra (Bor. Düsseldorf, Spieler mit dem höchsten Ranglistenwert). Gegen Jiayu Tong (Bor. Düsseldorf) und dem späteren Überraschungssieger Jason Zhao (Bor. D-dorf) gab es dann Niederlagen. Damit belegte Flesch (spielgleich mit dem Zweiten Tong und dem Dritten Patra) mit 4:2 Siegen den vierten Platz. Damit qualifizierte sich der Unioner für die WTTV-Ranglistenspiele.

Alex Steinberg gewann nach der Niederlage gegen Flesch mit 3:1 gegen Nils Kamp und Melvin Lehnen. Gegen Patra folgte ein knappes 2:3 und gegen Tong und Zhao reichte es nicht zum Erfolg. Damit stand am Ende mit 2:4 Spielen Rang fünf zu Buche. Damit ist Alex der erste Reservespieler für die Verbandsranglistenspiele.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen