Tischtennis: Union-Jungen spielen um den Titel


Die Endrunde der Westdeutschen Mannschaftsmeisterschaften Jungen 18 findet am Sonntag im Düsseldorfer Tischtenniszentrum, Stauffenhalle, Düssel-dorfer Straße 1, statt. Mit dabei ist die Auswahl des SV Union Velbert nach ihrem Vorrundensieg in Xanten.

Es haben sich sechs Teams qualifiziert, die in zwei Gruppen die Endspielteilnehmer ermitteln. In Gruppe 1 trifft die von den meisten Experten als Favorit angesehene Mannschaft der TTF Bönen ab 10 Uhr auf den TTC Schwalbe Bergneustadt. Der Verlierer dieser Begegnung trifft auf den TTC Lövenich, der danach auf den Sieger

der ersten Partie trifft. Der Gewinner der Gruppe erreicht das Endspiel. Das gleiche Prozedere gilt für Gruppe 2, in der sich zuerst Borussia Düsseldorf auf DJK Germania Lenkerbeck trifft(ebenfalls ab 10 Uhr). Der Verlierer spielt dann gegen SV Union Velbert, die direkt danach ihre zweite Begegnung austragen.

Die Unioner werden voraussichtlich in der Aufstellung der letzten Begegnung spielen (John Holler, Nik Flesch, Alex Steinberg, Moritz Kopper, Felix Gehrmann). SVU-Jugendwart Markus Tekaat sieht gegen Lenkerbeck durchaus eine Chance auf einen Erfolg, „gegen Düsseldorf wird es schwer, da muss schon alles klappen“...Die Unioner sind schon froh, überhaupt unter die besten Sechs in Westdeutschland gekommen zu sein, wollen aber nun alles versuchen, um noch weiter erfolgreich zu sein. Die Sieger der beiden Gruppen ermitteln im Endspiel den NRW-Teilnehmer für die Deutschen Titelkämpfe.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen