TT-NRW-Liga: SV Union Velbert III holt wichtige Punkte in der Kreisstadt

Mit einem 9:6-Erfolg bei Mettmann-Sport feierte Neuling SV Union Velbert III einen

gelungenen Start in die neue Saison der NRW-Liga. Nachbar TTC SW war spielfrei.


Mettmann-Sport –SV Union Velbert III 6:9

SVU III: Chen 1, Brosig, Limonov 2, Janasek 2, Misinsky 2, Stein 1, Chen/Limonov 1.


Die komplett angetretenen Kreisstädter hatten den besseren Start: nach zwei

siegreichen Doppeln erhöhten Andrei Grachev (Thomas Brosig konnte verletzungs-

bedingt nicht antreten) und Ilja Blonstein (3:2 gegen den Ex-Mettmanner Hongyu

Chen) auf 4:1 für die Gastgeber. Die Unioner kamen durch Tomas Janasek und

Neuzugang Anton Limonov auf 3:4 heran, ehe Jona Stein trotz eines 2:0-Satzvor-

sprungs gegen den Ex-Heiligenhauser Stephan König noch 2:3 unterlag. Vladimir

Misinsky verkürzte auf 4:5 nach dem ersten Durchgang.

Einen vorentscheidenden Sieg holte dann Chen (3:2) gegen Grachev, der in der

letzten Spielzeit nur ein Einzel verloren hatte. Brosig gab auch das zweite Einzel

kampflos auf. Mit vier klaren Siegen ohne Satzverlust drehten die Unioner die Partie

noch zu einem 9:6-Erfolg. Damit wurden erste wichtige Punkte gewonnen. Bei den

Gästen blieben mit Limonov, Janasek und Misinsky gleich drei Spiele ohne

Niederlage, die damit die Begegnung für ihr Team entschieden

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen