top of page

Blickpunkt Kreisebene: Herrenmannschaft fünf bis sieben holen Siege

Am sechsten Spieltag gab es für die Herrenteams auf Kreisebene drei Erfolge aus

drei Spielen. Im einzelnen:



Kreisliga A: SV Union Velbert V – Langenberger SG 9:1


Die Gastgeber gewannen zu Beginn zwei Doppel (nur Kowalski/Kraft unterlagen 1:3)

gegen die mit gleich drei Ersatzspielern angetretenen Senderstädter. Die folgenden

Einzelspiele gingen alle an die Unioner, wobei Frank Sträter (12:10 im fünften Satz

gegen Stefan Reimann) und Oliver Hartmann (3:2 nach 0:2-Satzrückstand gegen

Peter Anuth) über die volle Distanz gehen mussten, ehe der Sieg gelang. Am Ende

stand ein deutlicher 9:1-Heimsieg und der Sprung auf Platz zwei.


SVU V: Kowalski 2, Platz 1, Sträter 1, Hartmann 1, Kraft 1, Knoll 1, Sträter/Hartmann

1, Platz/Knoll 1.


Kreisliga B: SV Union Velbert VI – TTC SW Velbert V 9:5


Bei den Unionern fehlte Xaver Gehrmann, aber Sohn Felix vertrat ihn gut mit zwei

Einzelsiegen, dagegen ging das Doppel mit Jonas Berresheim knapp im fünften Satz

verloren. Neben Bußmann/Siebert gewannen auch Brus/Schröder ihr Doppel. Mit

sechs Einzelsiegen aus den nächsten sieben Partien war die Begegnung beim 8:2

praktisch entschieden. Die Hausherren liessen ein wenig in der Konzentration nach

und „leisteten“ sich drei Fünf-Satz-Niederlagen in Serie. Meik Siebert machte mit

seinem zweiten Einzelerfolg den 9:5-Sieg perfekt, mit dem Unioner vorübergehend

die Tabellenspitze eroberten.

SVU VI: F. Gehrmann 2, Bußmann 1, Brus, B. Schröder 1, Siebert 2, Berresheim 1,

Bußmann/Siebert 1, Brus/Schröder 1.

2. Kreisklasse: Solingen Blades VII – SV Union Velbert VII 1:9

In der Klingenstadt kam die siebte Mannschaft (ohne den verletzten Christian Arnold)

zu einem deutlichen Sieg. Ramm/Wos (3:1) und Hartung/Ricken (3:0) gewannen ihre

Doppel sicher. Dagegen mussten Schröter/Pytlik nach 2:0-Satzführung in den fünften

Satz, wo sie aber klar gewannen. Lange kämpfen musste Dietmar Schröter auch im

Einzel beim 13:11 im fünften Satz. Im mittleren Paarkreuz gab es knappe Satz-

entscheidungen: Peter Wos gewann 3:1, Ricken verlor 1:3. Die anderen Spiele

gingen ausnahmslos an die Gäste, die nach dem vierten Sieg im vierten Spiel auf

Rang zwei vorrückten, aber die vermeintlich spielstärkeren Gegner kommen noch.


SVU VII: Ramm 2, Schröter 1, Ricken, Wos 1, Pytlik 1, Hartung 1, Ramm/Wos 1,

Hartung/Ricken 1, Schröter/Pytlik 1.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Blickpunkt Bezirksebene

Vierte und fünfte Herrenmannschaft ganz vorn In der Bezirksoberliga spielt die vierte Herrenmannschaft eine gute Rolle und belegt nach einer starken Leistung in der Vorrunde Platz eins. Nach gutem Sta

Blickpunkt Bundesebene

Tischtennis  2. Bundesliga:  SV Union Velbert nach der Vorrunde Sechster Zweite Herrenmannschaft belegt Rang vier in der 3. Liga In der 2. Bundesliga kämpft die erste Herrenmannschaft des SV Union – w

Blickpunkt Verbandsebene

SV Union Velbert in der NRW-Liga ganz vorne In der Verbandsliga belegt TTC SW Velbert den dritten Platz. In der NRW-Liga, die in dieser Spielzeit deutlich stärker besetzt ist (aus drei Staffeln im Vor

Comments


bottom of page