Tischtennis-Bezirksliga: SVU Jungen II besiegt SSV Germania Wuppertal

Mit einem in der Höhe überraschenden 10:0-Sieg schloss die zweite Jungen-

mannschaft des SV Union Velbert die Vorrunde der Bezirksliga ab.



Die Wuppertaler mussten mit zwei Ersatzspielern antreten und hatten gegen die

komplett angetretenen Gäste keine echte Siegchance. Bei den Doppeln war es noch

umkämpft: zwar verloren die Unioner jeweils den ersten Satz, setzten sich aber mit

3:1 durch. Nach drei klar gewonnenen Einzelspielen stand es bereits 5:0 für die

Velberter, die den Küllenhahnern nicht einmal den Ehrenpunkt gestatteten: im letzten

Einzel gewann Jan Hilcker nach 1:2-Satzrückstand mit 3:2 und machte damit das

10:0 perfekt.

Damit behaupteten die Gäste den guten fünften Platz in der Bezirksliga.

Mit Felix Gehrmann (11:5) und dem jungen Moritz Kopper (13:7) haben die Unioner

zwar erfolgreiche Spieler im oberen Paarkreuz und Jan Hilcker konnte sich im

Verlauf der Hinrunde steigern und holte manchen wichtigen Punkt . Erfolgreichste

Punktesammlerin aber war Mara Stötzel (18:4), die in den letzten sechs Punktspielen

nicht zu bezwingen war. Verbessern könnten die Unioner noch die Effizienz in den

Doppelspielen, wo doch einige Punkte verpasst wurde. Insgesamt ist der fünfte Platz

aber eine starke Leistung und die Chance auf den Klassenverbleib (Platz sieben) ist

durchaus gegeben.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen