top of page

Tischtennis NRW-Liga: Erste Niederlage für SV Union Velbert III

In der NRW-Liga musste Tabellenführer SV Union Velbert III gegen den bergischen

Rivalen Mettmann-Sport beim 6:9 die erste Saisonniederlage einstecken.


SV Union Velbert III – Mettmann-Sport 6:9

SVU III: Bosbach 1, Yakymchuk, Berkenkamp 2, Stein 1, Flesch 1, Steinberg,

Bosbach/Berkenkamp 1.


Während die Kreisstädter in Bestbesetzung antreten konnten, kamen beim SVU

gleich drei Spieler aus der Jugend (Yakymchuk, Flesch und Steinberg) zum Einsatz.

Den besseren Start hatten die Gäste, die durch Sindermann/König gegen

Steinberg/Jungblut im Doppel punkteten und beim 3:2 von Grachev/Woyke (17:15 im

fünften Satz) gegen Stein/Flesch das Glück auf ihrer Seite hatten. Zuvor hatten

Bosbach/Berkenkamp 3:0 gewonnen.

Nach dem Lukas Bosbach und Jens Berkenkamp im Einzel für Velbert siegten,

mussten Leonid Yakymchuk und Jona Stein (9:11 im Entscheidungssatz) gratulieren.

Nik Flesch sorgte nach einem 0:2-Satzrückstand mit dem 3:2 für den 4:4-Ausgleich.

Dann holten die Gäste drei Punkte in Serie gegen Alexander Steinberg, Bosbach und

Yakymchuk und zogen auf 7:4 davon. Dabei zeigte der Mettmanner Spitzenspieler

Andrei Grachev eine bärenstarke Partie gegen Bosbach. Erneut Berkenkamp und

Stein brachten ihr Team auf 6:7 heran, aber die routinierten Gäste holten zwei

weitere Einzelpunkte und siegten nach dreieinhalb Stunden Spielzeit mit 9:6. Am

Ende zeigte sich, dass die SVU-Jugendlichen noch nicht das komplette Format für

die NRW-Liga haben, wie vorauszusehen war. Wie knapp es war, zeigt ein Blick auf

das Satzverhältnis (28:29 aus Velberter Sicht). Die Unioner verloren nach der ersten

Saisonniederlage auch die Tabellenführung an den punktgleichen Kontra-henten

DJK Franz-Sales-Haus Essen.


Bezirksklasse: SV Union IV weiter erfolgreich


TB Hückeswagen – SV Union Velbert IV 2:9

SVU IV: Janasek 2, Misinsky 2, Holler 1, Maslo, Platz 1, F. Gehrmann 1, Janasek/

Misinsky 1, Maslo/Gehrmann 1.


Zu Beginn war es ausgeglichen: Janasek/Misinsky gewann ihr Doppel 3:0, während

Holler/Platz 0:3 unterlagen. Für die Führung sorgten Maslo/Platz mit einem 3:2-Sieg.

Bei den folgenden Einzelspielen dominierten die Velberter Routiniers Tomas

Janasek und Vladimir Misinsky das Geschehen und gewannen alle vier Einzel des

oberen Paarkreuzes, mehr als eine Vorentscheidung, zumal die Velberter

Kameraden eben-falls fleißig punkten konnten. Es gab zwei Fünf-Satz-Spiele:

Laurenz Maslo unterlag im Entscheidungssatz, Robin Platz zeigte nach einem 1:11-

Start gute Moral und war im fünften Satz vorne. Am Ende stand mit dem 9:2 der

zwölfte Sieg im zwölften Spiel für den Tabellenführer SV Union IV fest (weiterhin drei

Punkte vor TB Groß-Ösing-hausen, 9:3 in Haan). Den Platz müssen die Unioner

verteidigen, da wahrscheinlich nur der Tabellenerste aufsteigen kann.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Blickpunkt Bezirksebene

Vierte und fünfte Herrenmannschaft ganz vorn In der Bezirksoberliga spielt die vierte Herrenmannschaft eine gute Rolle und belegt nach einer starken Leistung in der Vorrunde Platz eins. Nach gutem Sta

Blickpunkt Bundesebene

Tischtennis  2. Bundesliga:  SV Union Velbert nach der Vorrunde Sechster Zweite Herrenmannschaft belegt Rang vier in der 3. Liga In der 2. Bundesliga kämpft die erste Herrenmannschaft des SV Union – w

Blickpunkt Verbandsebene

SV Union Velbert in der NRW-Liga ganz vorne In der Verbandsliga belegt TTC SW Velbert den dritten Platz. In der NRW-Liga, die in dieser Spielzeit deutlich stärker besetzt ist (aus drei Staffeln im Vor

Comments


bottom of page