Tischtennis: SV Union Jugend bezwingt TUSEM Essen deutlich

In der Jungen-NRW-Liga fand an diesem Wochenende nur eine Begegnung statt. SV

Union Velbert gewann gegen TUSEM Essen glatt mit 8:3.



Nachdem 8:2-Hinrundenerfolg waren die Gastgeber in der Favoritenrolle, mussten

diesmal aber Paul Vorpahl durch Felix Gehrmann ersetzen. Bei den Gästen war –

wie erwartet – Melvin Lehnen der beste Punktesammler. Der Spieler mit der besten

Hinrundenbilanz (15:1) gewann gegen Nik Flesch (3:2) und John Holler (3:0) und

holte auch im Doppel mit Harry Wu ein 3:2 gegen Holler/Gehrmann heraus. Alle

anderen Spiele gingen mit einer Ausnahme deutlichen an die Hausherren. Bei den

Gästen fehlte der Heiligenhauser Tim Tönges und seine Kameraden konnten nicht

weiter punkten. Beim SV Union imponierte Alexander Steinberg mit drei Siegen im

Einzel und dem Gewinn des Doppels an der Seite von Nik Flesch. Besonders viel

Beifall gab es für den 3:2-Erfolg gegen Lehnen, der zudem den Siegpunkt bedeutete.

Gehrmann war mit zwei Einzelsiegen ein starker Ersatzspieler.

Das vorgesehene Spiel der Jungen18-Bezirksliga zwischen SV Union Velbert II und

Borussia Düsseldorf III wurde von den Gästen kurzfristig abgesagt. Wegen Personal-

problemen baten die Landeshauptstädter um eine Verlegung der Partie.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen