Tischtennis: SV Union startet mit Sieg in die Rückrunde

Mit dem erhofften Sieg bei den Füchsen Reinickendorf gelang dem SV Union Velbert

ein guter Start zur Rückrunde in der 3. Tischtennis-Bundesliga. Mit 6:2 fiel der Erfolg

deutlich aus.



Zum Auftakt fehlten bei den Velbertern Gavin Rumgay und Neuzugang Hongyu

Chen, während die Hausherren auf Spitzenspieler Sebastian Borchardt verzichten

mussten.

Constantin Cioti/Karl Walter gewannen ihr Doppel Gegen Gözübüyük/Bartels

ungefährdet nach drei Sätzen (9,5,5). Spannender verlief die andere Begegnung, wo

Lars Hielscher/Thomas Brosig nach wechselhaftem Verlauf am Ende knapp mit

10.12 im Entscheidungssatz unterlagen.

Eine klare Angelegenheit war die folgende Einzelpartie, die Cioti gegen Ali-Serdar

Gözübüyük glatt gewann (6, 3, 4). Auch Hielscher kam gegen Thomas Englert zu

einem 3:0 (3, 6, 8). Walter blieb gegen Daniel Bartels ebenfalls ohne Satzverlust (9,

5, 7). Spannender verlief das Einzel von Brosig, der gegen Diego Hinz einen 1:2-

Rückstand wettmachen musste und mit 3:2 erfolgreich war (7,-7,-8,5,6). Beim 5:1-

Zwischenstand nach dem ersten Durchgang war die Vorentscheidung gefallen.

Im zweiten Spielabschnitt verpasste Hielscher beim 1:3 (13:11,11:13,6:11,10:12) nur

knapp den Siegpunkt gegen Gözübüyük. Den Schlußpunkt setzte dann der stark

aufspielende Cioti mit einem ungefährdeten 3:0 (7,3 9) gegen Englert. So stand nach

zwei Stunden Spielzeit der 6:2-Sieg fest, mit dem die Unioner die Tabellenspitze

verteidigten. Am kommenden Samstag (ab 17.30 Uhr) geht es im Vereinsduell gegen

die eigene zweite Mannschaft um die nächsten Punkte.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen